Benchmarking

Die ibe Benchmarking ermöglichen den teilnehmenden Gesellschaften, ihre Position im Markt bezogen auf die gemeinsam bestimmten Kennziffern zu erkennen, daraus ihre Optimierungspotentiale abzuleiten und die Wirkung umgesetzter Massnahmen zu beurteilen. ibe bürgt für höchste Qualität der Vergleiche dank dem intensiven Einbezug der teilnehmenden Gesellschaften und spezieller Qualitätskontrollen.

Nutzen

Die ibe Benchmarking zeigen in relativ kurzer Zeit wesentliche Optimierungspotenziale auf.

  • In gesellschaftsspezifischen Analysen werden die Teilnehmer in Bezug auf gemeinsam definierte Kennziffern im Teilnehmerfeld positioniert
  • Darauf abgestützt werden mögliche Optimierungspotenziale sichtbar
  • Die mehrjährige Durchführung zeigt transparent auf, wie eingeleitete Massnahmen die relative Position im Teilnehmerfeld beeinflusst haben

Zulässigkeit

ibe hat mit der Wettbewerbskommission des Eidgenössischen Volkswirtschaftsdepartements die Zulässigkeit der ibe Benchmarking geklärt.

Beispiele für die Darstellung von Resultaten

Die Informationen der Benchmarking Teilnehmer bleiben jederzeit anonym. Neben dem Eigen- und dem Benchmarkwert (= Bestwert) werden Mittelwert und situativ Minimum- oder Maximumwerte ausgewiesen.

In der folgenden Beispielgrafik wird in einem Gesamtüberblick die Position der Gesellschaft pro Branche und Kostenbereich je CHF 1'000 Prämie dargestellt:

Benchmarking Beispiel